Ein Kind als Geschenk Gottes • Otrok kot Božji dar

20200801 DSC5752 c Franz Georg Pikl 900

Der Samstag, der 1. August 2020, wurde für Luise Leihäusl-Hirm vlg. Raidl zu einem unvergesslichen und wunderschönen Tag, denn an diesem Tag empfing sie mit der heiligen Taufe das erste Sakrament der Kirche.

Luise hat diesen Tag äußert gelassen gestartet. Sie war ja schon zum Eingewöhnen der neuen Umgebung eine Woche vor dem großartigen Ereignis zusammen mit ihren Eltern Monika Leithäusl und Thomas Hirm in Schwabegg angekommen und hatte sich mit all den Dingen in ihrer Umgebung vertraut gemacht und alles ganz genau angesehen, angefasst, sowie sich mit neuen Gesichtern anvertraut. Die gesamte Woche hatte sie mit einer äußerst großen Ruhe und ja- man könnte glatt meinen, mit einem Urlaubsgefühl- verbracht.

Der Tag der heiligen Taufe wurde auch für uns Taufpaten, Viktoria und Konstantin, sowie für alle Familienangehörigen zu einem einzigartigen Erlebnis, an dem auch wir unsere Organisation und Mut beweisen konnten. Etwa eine halbe Stunde vor der Taufe habe ich mich mit Viktoria in der Pfarrkirche Schwabegg eingefunden und wir konnten noch einmal die musikalischen Zwischenstücke mit Monikas Mutter Veronika üben, ebenso die von Luises Eltern gestalteten Fürbitten wiederholen, deren erste Fürbitte Luises großer Bruder Benni während der Tauffeier souverän vorgelesen hatte.

Gegen 11 Uhr hatten sich alle Familienmitglieder vor der Pfarrkirche gesammelt und die ersten tollen Bilder sind durch meinen Bruder Franz Georg entstanden. Luise kam nun in ihrem Lieblingskinderwagen zum Kircheinlass vorgefahren und dachte sich, ich schlaf doch glatt noch einmal eine kleine Runde vor meinem großen Auftritt. Mit unserem Pfarrer und Pfarrvorsteher der Pfarre Schwabegg, Mag. Michael Golavčnik, zogen wir in die Kirche ein und er begann mit der Eröffnung der Tauffeier.

20200801 DSC5843 c Franz Georg Pikl 900

Luise nahm abwechselnd am Schoß Ihrer Eltern Platz und verschaffte sich zu allererst einen Rundumblick, begleitet durch ein nettes Lächeln. Wirklich aufgeregt schien unser kleiner Engel jedoch nicht zu sein. Ihr kleines Stofftier durfte dabei natürlich nicht fehlen. Nach der musikalisch umrahmten Liturgie stillte Luise noch vor der eigentlichen Taufe ihren entstandenen Hunger und wir begaben uns mit Luises Bruder Benni zum Taufbecken, das mit einem wunderschön gestalteten Kranz versehen war.

Der Moment, in welchem Viktoria und ich die Kerzen hielten und zusehen konnten, wie Luise durch unseren Pfarrer mit dem Taufwasser getauft wurde, hatte sich zu einem unvergesslichen, schönen Augenblick entwickelt. Luise war während den Minuten beim Taufbecken mutig und entspannt. Sie genoss das kühle Taufwasser, das unser Pfarrer sanft und liebevoll über ihren Kopf träufelte, das Wasser, welches durch ihren Opa Gerhard aus einer einst selbst gestochenen Kömmelquelle stammt. Ruhig und brav wie immer, gab Luise vom Taufbecken ein wunderschönes, zärtliches Lächeln an alle Menschen im Raum.

Wir möchten Herrn Mag. Golavčnik für seine liebevolle, respektvolle und äußerst gelassene Persönlichkeit großen Dank aussprechen! Ein weiterer großer Dank gilt Milka Lutnik, Frau Irene Wagner und Frau Martina Urban für die Gestaltung des Kranzes am Taufbecken, den Blumenschmuck, für die Vororganisation und für die Desinfektion der Einrichtungsgegenstände in der Pfarrkirche. Für uns Taufpaten, als auch für alle Familienmitglieder bleibt die Tauffeier ein Tag, geprägt von wunderschönen, liebevollen und einzigartigen Momenten in Erinnerung. 

Luise, ihrem Namen nach eine tapfere Kämpferin, aber auch mutige Beschützerin, hat ihren ersten großen Auftritt beeindruckend gemeistert und wir sind guter Zuversicht, sie wird sich all ihren Herausforderungen stellen und all ihre vorgenommenen Ziele im Leben erreichen. Wir beide sind bereit, sie dabei zu begleiten, so gut es geht. 

20200801 DSC5932 c Franz Georg Pikl 900

Luise, wir wünschen dir, dass Gott
aus den Farben des Meeres,
aus den Farben des Himmels,
aus den Farben der Bäume,
aus den Farben der Blumen,
aus den Farben der Sonne
den schönsten Regenbogen über deinen Lebensweg malt.


Viktoria Klug & Konstantin Pikl
Taufpaten


Konstantin Pilk Viktoria Klug 900

Fotos: Franz Georg Pikl