Ministrantentreffen in Eberndorf Ministrantsko srečanje v Dobrli vasiGruppenbild I

Am Freitag, den 09. September 2016, fuhren 10 Ministranten von Schwabegg, Neuhaus und Bach mit unserem Herrn Pfarrer, Mag. Michael Golavčnik und einigen Eltern zum Ministrantentreffen nach Eberndorf. Dort versammelten sich Ministranten aus den beiden Dekanaten Eberndorf und Bleiburg. Soviele Ministranten in ihren Ministrantenkleidern habe ich noch nie gesehen.
Begonnen hat das ganze mit einer Andacht in dem schönen Heiligengeistkirchlein beim Friedhof. Die Vorstellung aller Gruppen hat ein bißchen lange gedauert. Dort wurde vor der letzten Station des Kreuzweges auch in gemeinsames Foto gemacht, wie vor 100 Jahren, wie es auf einem alten Bild im Pfarrhof von Eberndorf zu sehen ist. In einer Prozession zogen über 90 Ministranten, die Priester und viele Begleiter durch ganz Ebendorf zur ehemaligen landwirtschaftlichen Fachschule. Dort hat die Mutter von der Ministrantin Jasmin auch zwei Jahre die Schule besucht. Um diese ehemalige Schule fand für uns Ministranten eine Mini-Olympiade statt. Wir mussten in Gruppen zu vier Ministranten auf 12 Stationen verschiedene Aufgaben lösen. Was ich toll fand, dass wir Kreuze aus Perlen gebastelt haben oder Rätselfragen zum Ministrantendienst lösen mußten und noch viele andere Spiele gab es da. Nach der Olympiade gab es Sachpreise für die Ministranten. Die Gruppe aus Neuhaus errang sogar den 3. Platz. Verköstigt wurden wir Ministranten mit Schnitzelsemmeln und leckeren Kuchen. Rechtzeitig zur Abendmesse war ich mit dem Herrn Pfarrer wieder in Schwabegg. Es hat mir sehr gefallen und ich danke allen Organisatoren.

Gruppenbild IIMinistrantsko srečanje v Dobrli vasi

V petek, 09. septembra 2016, se je 10 ministrantov iz Žvabeka, Suhe in Potoč udeležilo srečanja ministrantov v Dobrli vasi. Toliko ministrantov v svojih oblekah na enem mestu še nikoli nisem videla. Najprej smo imeli pobožnost v cerkvici Sv. Duha pri pokopališču. Predstavitev posameznih farnih skupin iz obeh dekanij Pliberk in Dobrla vas je kar nekaj časa trajalo. Pri zadnji postaji križevega pota smo tam naredili skupinsko sliko kot pred 100 leti, kakor je menda razvidno na neki stari sliki farnega arhiva. V dolgi procesiji smo šli 90 ministrantov s svojimi duhovniki in spremljevalci skozi celo Dobrlo vas do nekdanje kmetijske šole. Tam je bila izredno zanimiva mini-olimpijada, kjer smo morali v skupinah po štiri reševati razne naloge. Na koncu so vse skupine dobile nagrade, suška skupina pa je zasedla razveseljivo 3. mesto. Okrepčali smo se z okusnimi žemljami z zrezkom ter pecivom. Pravočasno do večerne maše pa sem bila spet v Žvabeku. Zahvaljujem se vsem, ki so nam omogočili ta lep popoldan v zadnjem tednu počitnic.

Magdalena Srebotnik vlg. Kumer aus Schwabegg- Žvabek