Šolska miš • Schulmaus in Neuhaus
20190126 Mladi rod Solska mis

Nun sind die Semesterferien angebrochen. Die Schülerinnen und Schüler haben für das erste Schulhalbjahr die Schulnachrichten bekommen, in denen ihr bisheriger Schulerfolg sichtbar wird. Dankbar sind wir für alle Beiträge, die wir neben ihrer Schulausbildung erfassen können. So wurde eine Geschichte vom aus Schwabegg stammenden Bacher Ministranten Thomas Selišnik in slowenischer Sprache auch in die Predigt am 2. Sonntag im Jahreskreis, zur sogenannten Antoniusmesse in der Pfarrkirche Schwabegg-Žvabek von Pfarrvorsteher Mag. Michael Golavčnik miteingebaut.

Wir danken der slowenischsprachigen Schulzeitschrift Mladi rod (Junge Generation) für die Erlaubnis der Veröffentlichung der Geschichte und des Titelbildes der aktuellen o. g. Zeitschrift auf der Pfarrhomepage. In dieser Nachlese wünschen wir allen Schülerinnen und Schülern, sowie allen Lehrerinnen und Lehrern erholsame Semesterferien. Dank an Thomas für diese wunderbare Geschichte.

V semestralnih počitnicah je čas, da se učenke in učenci malo odpočijejo od šolskega napora. Lepo pa je videti, da se mladi udejstvujejo poleg šolskega vsakdana in pišejo pesmice in zgodbice za šolsko glasilo Mladi rod. Mladi rod se uporablja s priporočilom zveznega ministrstva za izobraževanje in ženske v ljudskih in novih srednjih šolah dvojezičnega ozemlja ter za slovenski jezikovni pouk na nižji stopnji srednjih in višjih učnih zavodov. Zahvala uredništvu za dovoljenje objave naslovne strani in risbe in zahvala Thomasu Selišniku iz Žvabeka, da je tako duhovito napisal to zgodbico šolske miši. Zdaj obiskuje novo srednjo šolo v Labodu (Lavamünd) in mu želimo veliko učnega uspeha še naprej.

Heute zur Antoniusmesse, möchte ich den Bacher Ministranten Thomas, der in der Pfarre Schwabegg-Žvabek wohnhaft ist, in den Mittelpunkt stellen. Er hat für die slowenische Schulzeitschrift Mladi rod - übersetzt, die junge Generation - eine Geschichte geschrieben hat.

Die Geschichte handelt von einer Maus, die sich in der Schule Neuhaus befindet. Da es ihr fad geworden ist am WC der Lehrerin, begibt sie sich in die Schulklasse. Auch wenn der Schüler Thomas die Maus immer wieder zurückbringt, sie kommt immer wieder in die Klasse zurück.

20190126 Mladi rod Solska mis Selisnik

Mladi rod Januar-Februar 2019, Letnik LXVIII, številka 5-6., str. 35.

Also, Thomas zeigt der Maus die ganze Klasse und sie kommt dorthin jeden Tag, um mit der ganzen Klasse zu lernen. Schöner kann eine Geschichte nicht erzählt werden. Diese Maus dient dazu, um auch selbst Freude an der Schule zu haben.

Auch Jesus tat sein erstes Zeichen in der Hochzeit von Kana, und offenbarte seine Herrlichkeit, und seine Jünger glaubten an ihn (Joh 2,11). So glauben auch wir an die verändernde Kraft der Erzählung, in der der Geist Gottes sichtbar wird. Möge diese kleine Schulmaus unserem Ministranten Thomas noch lange auf seiner Schullaufbahn begleiten.

Tako je Jezus v galilejski Kani naredil prvo od znamenj in razodel svoje veličastvo in njegovi učenci so verovali vanj. (Jn 2,11) Tako lahko tudi mi verujemo v spreminjajočo moč zgodbe, v kateri je prisoten Sveti Duh. Naj ta spodbujajoča zgodba o mali šolski miši še naprej spremlja potoškega ministranta Thomasa na njegovi šolski poti. Amen.

DSC 0012 1800x1172 Thomas Selinik

Foto: OStR Mag. Karl Pölz

Betreff: Re: Dovoljenje za objavo
Von  Magda Zidej

An     Pfarre Schwabegg- Žvabek
Datum: 12.02.2019 12:43

Pozdravljeni,

seveda, lahko radi objavite. Lepo je, če otroci prispevajo risbe in besedila, in se ta lahko pokažejo širni javnosti.

Lep pozdrav

Magda Zidej
(glavna urednica Mladega roda)

Am 12.02.2019 um 08:51 schrieb Pfarre Schwabegg- Žvabek 

Spoštovani!

Prosim za dovoljenje objave zgodbe Thomasa Selišnika iz Žvabeka o šolski miši, ki ste jo objavili v januarski-februarski izdaji Mladega roda 2019, na domači strani fare Žvabek in Suha. Thomas je ministrant v Potočah.

Prosim tudi za dovoljenje objave naslovne strani.

Hvala in lep pozdrav!

Mag. Michael Golavčnik
Pfarrvorsteher - farni predstojnik

Schwabegg- Žvabek 11
9155 Neuhaus- Suha

Schwabegger „Sautoni“ Praznik Antonovega prašiča

2019Sautoni002

Woher kommt es, dass in Schwabegg ein lebendiges Schwein zu „Sautoni“ versteigert wird? Dazu muss man in die Geschichte zurückgehen. Das Antoniusschwein kommt vom Orden der Antoniter, der im Jahre 1052 entstanden ist, das mit der Pflege und Betreuung von am sogenannten „Antoniusfeuer“ erkranken Menschen beauftragt war. Diese Erkrankung ist eine Durchblutungsstörung, die durch einen Getreidepilz verursacht wurde und schlimmstenfalls bis zum Absterben der Gliedmaßen führen konnte.

Als Entgeld und als Unterhalt dieses für die Krankenpflege bestimmten Ordens, durften diese ihre Schweine frei weiden lassen. Als Kennzeichen trugen sie Glöckchen und wurden meistens am 17. Jänner, am Gedenktag des Hl. Antonius des Eremiten, geschlachtet. Nach der kirchlichen Segnung des Fleisches, wurde es auch an die Armen verteilt.

In der Pfarrkirche Schwabegg ist der Hl. Antonius in einem Ölbild des Hochaltares ganz oben dargestellt, in dem er als alter Mann mit Bart aus einem Buch liest. Er gilt als der Begründer des östlichen Mönchtums und über ihn sind viele geistliche Schriften überliefert. Weiters gibt es in der Pfarrkirche noch ein Reliefbild aus dem vorigen Jahrhundert, in dem er in Mönchsgewand mit einem Antoniuskreuz (mit Glöckchen) und mit einem Schwein neben sich dargestellt ist.

Seinerzeit wurden in Schwabegg am Namenstag des Hl. Antonius des Großen, nämlich exakt am 17. Jänner, nach der heiligen Messe um 18.00 Uhr, mehrere Schweineferkel versteigert, die von den örtlichen Bauern gespendet wurden. In dieser Zeit hatte meistens noch ein jedes Haus ein Schwein zu Hause, das dann zu Ostern geschlachtet und verarbeitet wurde.

Der damalige Pfarrgemeinderatsobmann Herr Jakob Hirm vlg. Šuver hat die Versteigerung selbst beim Pfarrstadl geleitet. Dieser Brauch wurde jahrelang gepflegt und in weiterer Folge von der Familie Hans und Sonja Lamprecht vlg. Žapunc aus Oberdorf- Gornja vas als Initiatoren übernommen und zusammen mit den Landwirten der Pfarre und dem Pfarrgemeinderat und weiteren Helfern durchgeführt. Mittlerweile ist man dazu übergegangen, ein schon fertig gemästetes Schwein zu versteigern. Jedem Bauer war es eine besondere Ehre, so ein Prachtexemplar zu spenden und am Antoniussonntag am Schwabegger Dorfplatz versteigern zu lassen. Es kam auch immer wieder vor, dass einer der Bauern gleich sein eigenes Schwein zurück ersteigerte und wieder mit nach Hause nahm.

Anfangs wurden die Würste für die Bewirtung noch in der Garage des Pfarrnebengebäudes, unter der sogenannten „Dvorana“ gekocht, oder bei Schönwetter auch gleich am Kirchenvorplatz. Den Glühwein und den Tee kochte Frau Sonja Lamprecht zu Hause und brachte ihn zur Versteigerung mit. Mitten in der kältesten Zeit wird nun dieses fröhliche und bäuerlich geprägte Fest schon viele Jahrzehnte in der Pfarre Schwabegg-Žvabek gefeiert.

Heuer wurde die Festmesse zu Ehren des Hl. Antonius vom sogenannten Projektchor der Pfarre mitgestaltet, in dem Kinder, Jugendliche und Erwachsene unter der Leitung von Frau Verena Jamer mitwirkten. Einige konnten auch mit ihren Instrumenten aufspielen. In drei Chorproben konnte dieses wunderbare, noch weihnachtlich gestimmte und moderne Liedrepertoire zur Ehre Gottes und zur Freude der Menschen dargebracht werden. Als nächster großer Auftritt steht die gesangliche und musikalische Mitgestaltung der Firmungsmesse am 30. Juni dieses Jahres in der Pfarre Schwabegg auf dem Programm. Auch männliche Stimmen sind für die im Monat Mai beginnenden Chorproben im Pfarrhof herzlich willkommen.

Auch heuer wieder führte nach der Hl. Messe mit viel Geschick und Können Herr Johann Lamprecht die Versteigerung am Dorfplatz durch. Während der Versteigerung wurde Glühwein und Tee ausgeschenkt. Aus Kennerkreisen hörte man, dass der Glühwein, ausgeschenkt von Frau Sonja Lamprecht und Frau Sabine Matschek, heuer besonders mundete. Die Selchwürste von Fleischermeister Franz Hirm und das Sauerkraut wurden von Frau Amalia „Mali“ Steharnig und Tochter Karin gekocht und in der gemütlichen Gaststube des Gasthauses Luckner serviert. Vielen Dank an die Lucknerwirtin Andrea für ihr Entgegenkommen und ihre Unterstützung und dem Seniorchef des Hauses Luckner ein herzliches Dankeschön für das tatkräftige mitsteigern.

Nach dem Essen wurden unter denn Mitbietenden, die ein Los bekommen haben, Preise verlost. Als glückliche Gewinner konnten unter anderem die Mutter unseres Pfarrvorstehers, Frau Elisabeth Golavčnik, sowie Herr Werner Scherwitzl (tatkräftiger Unterstützer des Pfarrhofteams Neuhaus) sowie weitere Schwabegger „Glückspilze“ praktische Preise mit nach Hause nehmen. Die Ziehung der Lose nahmen die Kindergartenkinder Veit Gutsche und Philippa Wiedl vor, die große Freude darin hatten. Die Segnung des "Glücksschweines" mit Weihwasser nahm ebenfalls Veit Gutsche unter tatkräftiger Mithilfe seines älteren Bruders Vinzenz vor, denn es gilt, so der H. H. Pfarrvorsteher, schon früh für den "priesterlichen Nachwuchs" zu sorgen.

 

2019Sautoni053

 

Wir danken Frau Gertraud Maurel BEd aus der Pfarre Neuhaus-Suha, die uns ebenfalls ihre Eindrücke schriftlich übermittelt hat:

Gastbeitrag aus der Pfarre Neuhaus-Suha • Poročilo sosedov

Kirchliche Feste werden in der Pfarre Schwabegg von den Pfarrverantwortlichen immer sehr gut vorbereitet und locken viele Besucher aus nah und fern an, so auch mich! Deshalb wollte ich mir die Antoniusmesse mit anschließender Schweineversteigerung zugunsten der Pfarre Schwabegg nicht entgehen lassen.

Vor der Hl. Messe probte der „Projektchor“ der Pfarre in der nahezu voll besetzten Pfarrkirche. Für ihre beachtlichen gesanglichen und instrumentalen Darbietungen erhielten die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen mit der Chorleiterin Verena Jamer am Ende der Hl. Messe zu Recht einen wohlverdienten Applaus.

Die anschließende Versteigerung am Dorfplatz in Schwabegg, bei der ich mich auch selbst beteiligte, wurde ein großer Erfolg. Mit einer Schale wärmenden Tee harrte ich bis zuletzt in der Kälte aus, um den Zuschlag für den Letztbietenden nicht zu versäumen.

Nach der Versteigerung wurden die Messbesucher auf Selchwürste und Sauerkraut eingeladen. Köstliche Mehlspeisen, von fleißigen Schwabeggerinnen selbst gebacken, wurden zum Kaffee gereicht und ich verbrachte den Nachmittag in einer geselligen Runde bei netten Gesprächen mit Pfarrangehörigen aus der Nachbarspfarre.

Rada hodim k maši tudi v sosedno faro. Zato sem se zelo razveselila, ko so me žvabeški farni svetniki povabili na praznik sv. Antona, ki ga v Žvabeku praznujejo z dražbo živega prašiča po sveti maši. Vsakokrat mora to biti zanimiv dogodek, saj se zbere toliko ljudi na vaškem trgu,  da bi se udeležili pri tem starem običaju, ki sega daleč v zgodovino nazaj. Dobiček dražbe je namenjen za potrebna popravila v farni cerkvi. Letos se bodo lotili cerkvenih klopi, katere bodo predelali za bolj udobno sedenje. Kot vedno smo se imeli vsi obiskovalci in vse obiskovalke zelo lepo. Sredi mrzle zime smo se iz celega srca nasmejali in uživali v prekofarni povezanosti.

Gertraud Maurel BEd

2019Sautoni097

Begrüßung durch Pfarrgemeinderatsobmann Josef Micheu Pozdrav podpredsednika župnijskega sveta in farnega ekonoma 

Als Obmann des Pfarrgemeinderates Schwabegg und im Namen des Pfarrkirchenrates sowie im Namen der Bauernschaft der Pfarre darf ich Sie hier zur Versteigerung eines Schweines zu Ehren des Hl. Antonius recht herzlich begrüßen und willkommen heißen. Recht herzlich begrüßen darf ich Abordnungen aus Jaunstein-Podjuna und Globasnitz-Globasnica, sowie eine Abordnung der Pfarre Neuhaus-Suha. Recht herzlich begrüßen darf ich Bürgermeister Herrn Gerhard Visotschnig, Vizebürgermeister OStR Mag. Karl Pölz, Amtsleiterin Regina Wiedl BA, alle anwesenden Gemeinderäte, die Bauernschaft der Umgebung, Abordnungen der Dorfgemeinschaft Schwabegg und der Feuerwehr, des Sportvereines sowie der Jägerschaft, sowie die Vorjahresgewinnerin, die Mutter unseres Pfarrvorstehers Frau Elisabeth Golavčnik:

Ein großes Dankeschön gilt allen Sponsoren:
- Der Familie Monika und Wilfried Pölz vlg. Worschak aus Pudlach für das gespendete Schwein,
- der Familie Visočnik vlg. Pušnik aus Aich für das Bauernbrot,
- weiters bei der Tischlerei Messner, Schlosserei Micheu, Gasthof Hafner, Herrn Benjamin Malle im Namen der Gemeinderäte für die gespendeten Sachpreise

Recht herzlich bedanken möchte ich mich
- bei Benjamin Malle für die Organisation
- bei Familie Hans und Michael Lamprecht für die langjährige, erfolgreiche Leitung der Versteigerung sowie für die Bereitstellung des Viehanhängers
- bei Martina Urban und Irene Wagner und ihren Helfern und Helferinnen.
- Danke an alle, die das Weißbrot/pogača und Kuchen gebacken haben
- bei der Wirtefamilie Steharnig für das Bereitstellen der Räumlichkeiten sowie für die jahrelange, tatkräftige und finanzielle Unterstützung.

Der Reinerlös der diesjährigen Veranstaltung geht zu Gunsten der Pfarrkirche Schwabegg-Žvabek. Im Anschluss an die Versteigerung sind alle ins Gasthaus Luckner zu einem Imbiss eingeladen, wo mehrere Sachpreise unter allen Mitbietern verlost werden. Im Namen des Pfarrgemeinderates ein recht herzliches Vergelt`s Gott an alle Mitwirkenden.

2019Sautoni148

Kot podpredsednik župnijskega sveta Žvabek vas prisrčno pozdravljam k dražbi prasiča. Tudi v imenu cerkvenega sveta vsem, ki sodelujete, še enkrat prisrčna hvala.
Prav lepa hvala
- družini Pölz iz Podloga za darovanega prasiča,
- gospe Mariji Visočnik, po domačem Pušnca iz Doba za domač pečen kruh,
- mizarstvu Messner, ključavničarstvu Micheu, gostilni pri Hobnerju in občinskemu svetniku Benjaminu Malleju za darilne košare in nagrade za srečolov.

Po dražbi ste vsi lepo povabljeni v gostilno Lukner. Tako prosim za blagoslovitev prasiča ter bodočim dobitnikom veliko sreče s tem letošnjim prašičem.

2019Sautoni169

 

2019Sautoni149

 

2019Sautoni182

Lustiges Dreikönigssingen • Veselo trikraljevsko petje

20190102 113517

Mehr - Več...

Weihnachtliche Streicheleinheiten • Štefanovo pričevanje

IMG 20190114 WA0003

Mehr - Več...

Jahresrückblick 2018 • Pogled nazaj v slikah

DSC 0008 1800x1191

Mehr - Več...

Christbaumschmücken und Schappen • Božično drevo in "utjipanje"

20181223 142800

Mehr - Več...

Dreikönigssingen • Trikraljevsko petje

Kniginnen beim Burger 2

Mehr - Več...

Herbergsuche in Aich-Dob • »Marija išče prenočišče« v Dobu

20181223 190945

Mehr - Več...

Herbergsuche mit den Firmlingen "Marija išče prenočišče" in birmanci

Mariatragen in Schwabegg III

Mehr - Več...

Was bedeutet Weihnachten für mich? • Kaj pomeni zame božična noč?

Baum II

Mehr - Več...

Weihnachtsfeier im Zeichen des Wandels • Društvo upokojencev Velikovec

Pensionistenverband VK 2018 5

Mehr - Več...

Keksebacken mit den Firmlingen • Peka keksov za polnočnico

2018FirmlingeKekse009

Mehr - Več...

Obisk doma ostarelih v Pliberku • Besuch des Pflegeheimes in Bleiburg

2018 19 4A Pliberk 1

Mehr - Več...

Nekrologij • Nachruf  + Antonija Krištof p.d. Stogart (1933-2018)

2017 DankesmessePGR042

Mehr - Več...

Beginn des Advents • Začetek adventnega časa
IMG 7449

Mehr - Več...

Beginn der Firmungsvorbereitung • Začetek birmske priprave

IMG 8982 K

Mehr - Več...

Alte Filmaufnahmen von Schwabegg  Stari filmski posnetki iz Žvabeka

20181116 205016

Mehr - Več...

Die kirchliche Trauung in St. Luzia  Cerkvena poroka pri sv. Luciji

2018PorokaDob001

Mehr - Več...

Kdor bere, živi tisoč življenj • Lesen stärkt die Seele

20181119 1243291

Mehr - Več...

Rückblick und Vorausblick 2018/19 Pogled nazaj in naprej20181117 Pfarrstadl

Mehr - Več...

Martinsfest mit dem Kindergarten • Martinovanje otroškega vrtca
martinsfest 2018 5

Mehr - Več...

Firmvorbereitung • Birmska priprava 2018 - 2019

20190125 1700371

Mehr - Več...

Der Lehrer und sein Schüler Učitelj in njegov učenec 

IMG 20181105 WA0003 

Mehr - Več...

Ausbesserung Kirchturm • Popravilo stolpne kritine

2018Turmdeckenung Pfarrkirche016

Mehr - Več...

Segnung der Kupec-Kapelle • Blagoslov Kupčeve kapele

20180908 151446

Mehr - Več...

Erfolg der Jugendfeuerwehr Schwabegg • Mladi gasilci iz Žvabeka

 FF Jugend IV

Mehr - Več...

Visitation der Legion Mariens  Vizitacija Marijine legije

20180810 165131 Legio

Mehr - Več...

Kirchtag in Heiligenstadt • Svetomeško žegnanje

201815Aug004

 

Mehr - Več...

Pfarrfest in Schwabegg • Farni praznik v Žvabeku

2018Pfarrfest017

Mehr - Več...

Kirchtag und Feuerwehrfest in Schwabegg • Žegnanje in veselica gasilcev v Žvabeku

2

Mehr - Več...

Alexiuskirchtag in Aich • Alekšovo žegnanje v Dobu

2018Alexius021

Mehr - Več...

Anbetungstag  Dan celodnevnega češčenja

Zupnija prihodnosti Cescenje

Mehr - Več...

Erstkommunion • Prvo obhajilo 2018

Gruppenfoto2

Mehr - Več...

Pfingstmontag • Binkoštni ponedeljek

Georgi Pfingsten 1

Mehr - Več...

Bildstocksegnung Blagoslov križa

20180510 183856

Mehr - Več...

Dekanatswallfahrt • Dekanijsko romanje

 Gruppenfoto

Mehr - Več...

Firmlinge gemeinsam unterwegs • Pohod birmancev v Potoče

Kirche Bild2 Wanderung Firmlinge

Mehr - Več...

Brotbacken im Pfarrhof • Pekli smo kruh v župnišču

IMG 6925

Mehr - Več...

Exkursion nach Schwabegg • Ekskurzija v Žvabek

20180320  2Brazred Zvabek

Mehr - Več...

„Jesus ist auferstanden • Jezus naš je vstal od smrti“

IMG 6893 

Mehr - Več...

Palmsonntag in Schwabegg • Cvetna nedelja v Žvabeku

IMG 8613

Mehr - Več...

Palmbuschen binden • Naredili smo presence

IMG 6858

Mehr - Več...

Besichtigung der Pfarrkirche • Ogledali smo si farno cerkev

Kirchenbesichtigung Gruppe 2

Mehr - Več...

Legionsexerzitien  Duhovne vaje Marijine legije

18 03 Legio Exerzitien

Mehr - Več...

Vorstellmesse der Erstkommunionkinder • Predstavitvena maša prvoobhajancev

Kinder mit Taufkerzen

Kerzen und Vaterunser

Mehr - Več...

»Otroški zbor Živ Žav« v farni cerkvi v Žvabeku • »Kinderchor Živ Žav« in der Pfarrkirche Schwabegg
IMG 8544

Mehr - Več...

Cerkveno življenje v Braziliji • Das kirchliche Leben in Brasilien

SANTA BARBARA 4.12.2012 SSS 045

Mehr - Več...

Priesterpatenschaft der Pfarre Schwabegg  Misijonski bogoslovec župnije Žvabek

 

 

SAO PAULO 7.12.2013 MAE DE DEUS 112

Mehr - Več...

Kindermesse • Otroška maša

Gruppenfoto Kindermesse 21Jnner18

Mehr - Več...

Wer ist Toni Faber?

Tonej pa Mihej

Mehr - Več...

Vortrag „Reise zum Nordkap“ • Potopisno predavanje 

20160729 000125

Mehr - Več...

Priestermutter gewinnt Antonius-Schwein von Schwabegg- Žvabek Kmečki praznik v čast sv. Antonu v Žvabeku

2018Sautoni014

Mehr - Več...

Dreikönigssingen und Gemeindejubiläum Trikraljevsko petje in občinski jubilej

IMG 8490

Mehr - Več...

Suchen

Schwabegg - Žvabek

Schwabegg - Žvabek 11
9155 Neuhaus - Suha
Tel.: 04356/2348

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.pfarre-schwabegg.at

 

Anbetung - Češčenje:
12. Juni - Junij

 

Patrozinium der Pfarrkirche -
patrocinij župnijske cerkve:

Hl. Stephan, Märtyrer -

Sv. Štefan, mučenec (26.12.)