Weihnachtsfeier im Zeichen des Wandels • Društvo upokojencev Velikovec

Pensionistenverband VK 2018 5

Der Pensionistenverband Österreichs (PVÖ), Ortsgruppe Völkermarkt, hat ein umfangreiches Jahresprogramm ihrer Aktivitäten. Dabei hat sich auch die besonders schöne Kultur entwickelt, immer wieder auch für die Stärkung der Seele zu sorgen. Deshalb wird jedes Jahr zumindest zweimal innegehalten, wo alle Mitglieder in einer Kirche gemeinsam eine Hl. Messe oder eine Andacht feiern können, um so ihre Sorgen und Anliegen, aber auch ihren Dank vor Gott tragen zu können.

Das reichhaltige Jahresprogramm der Ortsgruppe Völkermarkt bietet für nächstes Jahr beispielweise neben vielen anderen Reisen eine Reise nach Rom und Assisi an. Für die aktiven Pensionisten werden 10 Wanderungen in der näheren und weiteren Umgebung von Völkermarkt angeboten. So gibt es für jeden Monat im Jahr zahlreiche und interessante Angebote. Als letzter Programmpunkt im Jahresplan 2019, dieses Mal am 14. Dezember 2019, ist wieder die Hl. Messe in der Pfarrkirche Schwabegg und die anschließende Weihnachtsfeier im Gasthaus Hafner in Oberdorf eingetragen, auf die wir uns schon jetzt sehr freuen.


So wurde es auch heuer, am Samstag, den 15. Dezember 2018, um 10:00 Uhr rund um die Pfarrkirche Schwabegg- Žvabek sehr lebendig, denn 140 Pensionistinnen und Pensionisten reisten mit zwei Autobussen und einigen privaten Fahrzeugen an und füllten bald alle Kirchenbänke der Pfarrkirche.

Mit Glockengeläute wurden wir begrüßt und spürten dadurch, dass wir in der Pfarre Schwabegg- Žvabek herzlich willkommen sind. Pfarrgemeinderatsobmann Josef Micheu übernahm den Mesnerdienst und heizte die Kirche rechtzeitig ein. Die Hl. Messe wurde vom Chor der Ortsgruppe, der sich heuer vor dem Seitenaltar versammelte, unter der Leitung von Frau Agnes Kitz festlich musikalisch mitgestaltet. Dank gilt insbesondere dem Obmann des PVÖ Völkermarkt, Herrn Alfred Slamanig, der seine zahlenmäßig große Ortsgruppe sehr umsichtig führt und nun diese Aufgabe nach ereignisreichen 15 Jahren in jüngere Hände legen wird. Pfarrvorsteher Mag. Michael Golavčnik feierte die Hl. Messe im Gedenken an die verstorbenen Mitglieder und Freunde der Völkermarkter Pensionisten und als Dank für alle, die sich in dieser Organisation einbringen.

Danach wurden die Gäste im Gasthaus Hafner in Oberdorf- Gornja vas leiblich mit einem guten Mittagessen gestärkt. Nach den Begrüßungsworten des Obmanns, versorgte das Team des Gasthofes die Gäste binnen kürzester Zeit mit der gewohnten guten Qualität.

Unter den Ehrengästen konnte auch der Bürgermeister der Stadt Völkermarkt, Herr Valentin Blaschitz, Vizebürgermeister Markus Lakounigg, Stadtrat Paul Wernig, Obfrau Bezirksbäuerin Nicole Riepel, GR Stefan Riepel, GR Günther Hanin begrüßt werden. Die Ehrengäste bedankten sich in ihren Ansprachen persönlich und sehr herzlich bei jedem einzelnen PVÖ Mitglied, für deren Treue und für den Zusammenhalt in einer so großartigen Gemeinschaft.

Sehr bemerkenswert war, dass Herrn Obmann Alfred Slamanig für seinen 53 Jahre langen Dienst in der SPÖ in allen Reden gedankt wurde. Seine Mitarbeit führte er mit voller Energie, mit großer Freude und stetem Einsatz durch. So hat er in den 15 Jahren als Vorstand der PVÖ Gruppe Völkermarkt, diese zur größten PVÖ Gemeinschaft in Kärnten ausbauen können.

Da er im letzten Jahr vermehrt mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, hat er nun auch für seine Nachfolge gesorgt. So konnte er Herrn Karl Grubbauer vorstellen, der in Zusammenarbeit mit ihm die Verantwortung als Vorstand der PVÖ Gruppe Völkermarkt übernehmen wird. „Koarl“, wie er sich für alle vorstellte, ist ein gebürtiger Steirer und hat vor einem Jahr seine neue Heimat in Völkermarkt gefunden. Nach seiner kurzen mündlichen Vorstellung machte er sogleich eine Runde durch den Saal, um eine erste persönliche Kontaktaufnahme zu seinen Mitgliedern zu ermöglichen. Wir, im Namen aller Pensionistinnen und Pensionisten, heißen ihn herzlich wilkommen!

Sehr zufrieden fuhren die Völkermarkter Pensionistinnen und Pensionisten nach Hause, gestärkt und geistig bereichert - auch durch das Erleben einer gastfreundlichen Pfarrgemeinde.

Text Foto: Klaus Hofer

Društvo upokojencev Velikovec
Pensionistenverband VK 2018 1

Društvo upokojencev iz Velikovca vsako leto izvede takozvano božičnico za svoje člane v gostilni Hafner p.d. Hobnar v Gornji vasi pri Žvabeku. V celem Velikovcu ni več kake gostilne, ki bi lahko sprejela tako stevilčno skupino, kakor je to društvo, ki spada pod okrilje socialdemokratske stranke Avstrije.

Skoraj vsi člani velikovškega društva pa se vsako leto udeležijo tudi sv. maše v župnijski cerkvi v Žvabeku, katero glasbeno sooblikuje lasten društveni zbor pod vodstvom gospe Agnes Kitz. Člani društva so tudi sodelovali kot lektorji beril in priprošenj. Eden članov društva je celo menil, da se rad udeleži te maše, ker vse poteka tako mirno in sproščeno.

Na čelu te organizacije je že 15 let gospod Alfred Slamanig, ki z veliko obzirnostjo in zagnanostjo vodi to skupnost upokojencev. Zaradi zdravstenih razlogov pa bo v naslednjem letu predal odgovornost v mlajše roke.

Glavne dejavnosti društva so: druženje, pohodništvo, kolesarjenje in izletništvo po domovini in tujini. Aktivno sodelujejo tudi pri organizaciji srečanj ostarelih občanov, kakor tudi obiskovanju svojih onemoglih in starejših članov na njihovih domovih oziroma v domovih za starejše občane.

Vse dejavnosti društva so med člani zelo dobro sprejete in obiskane. Razveseljivo je, da število članstva iz leta v leto narašča in da se vsi člani in članice radi družijo in skupno razveselijo. Društveni glavni dohodek za delovanje je društvena članarina in dotacija Občine Velikovec.

Pozdravne govore so imeli tako župan in podžupan mestne občine Velikovec ob navzočnosti še nadaljnih občinskih odbornikov. V ospredju pa ni politiziranje, temveč obzirnost drug do drugega in pripravljenost, drug drugemu pomagati. Ob menjavi vodstva pa je treba gledati, da ne pride do neupravičenih izstopov iz društva. Še naprej bodo gledali na vzajemnost vseh članov, ki je bilo možno občutiti tako pri sv. maši kakor tudi pri skupni pojedini v gostilni Hafner. Veselimo se že naslednjega snidenja naslednje leto, kar je že zabeleženo v posebnem letaku, kjer so zapisani vsi termini društva prihodnjega leta 2019.

Pensionistenverband VK 2018 2