Florianiwallfahrt in Rinkenberg • Florijanovo v Vogrčah

2017 Florianiprozession003

Als gebürtiger Rinkenberger habe ich sehr schöne Erinnerungen an den sogenannten Florianisonntag in der Pfarre Rinkenberg- Vogrče. Der Pfarrpatron, der Hl. Florian (Gedenktag 04.05.), wird in dieser schmucken Ortschaft noch so richtig gefeiert. Zu verschiedenen Zeitpunkten fanden und finden heute noch am Sonntag um diesen Gedenktag Prozessionen aus den Pfarren des Jauntales statt, insbesondere aus Schwabegg- Žvabek, Bleiburg- Pliberk, St. Michael ob Bleiburg- Šmihel nad Pliberkom, Globasnitz- Globasnica. Jedem dieser Pfarren ist ein Bildstock an Wegkreuzungen zugeteilt, um aus allen Himmelsrichtungen zur Pfarrkirche nach Rinkenberg- Vogrče zu ziehen. 

Am Sonntag, dem 07. Mai 2017, war es wieder einmal soweit. Um 07.30 Uhr versammelten sich die Schwabegger Pilger beim Škof-Kreuz und zogen mit großer Vorfreude nach Rinkenberg-Vogrče. Am Dorfplatz, der von einer modern gestalteten Holzskulptur des Hl. Florian beherrscht wird, erwartete uns schon der Rinkenberger Kirchenkämmerer Herr Johann Enzi, um uns mit einer großen Florianifahne zu begrüßen und uns in die Pfarrkirche zu geleiten. Die Schwabegger Pilgerschar wurde durch das Vortragekreuz angeführt, das, wie in den letzten Jahren stets vom Pfarrgemeinderatsobmann und Pfarrökonomen der Pfarre Schwabegg- Žvabek, Herrn Josef Micheu getragen wurde. Das Gebet während der Prozession leitete Pfarrvorsteher Mag. Michael Golavčnik. Von weitem dröhnten den Pilgerscharen freudige Böllerschüsse entgegen. Beinahe gleichzeitig traf auch die Prozession der Bleiburger Gläubigen ein, die vom hochwürdigen Herrn Dechant Msgr. Mag. Ivan Olip begleitet wurde.

Die erste Hl. Messe an diesem Sonntag wird, einer alten Tradition folgend, stets vom Schwabegger Pfarrherrn zelebriert. Die Hl. Messe wurde durch den Kirchenchor Rinkenberg- Vogrče und durch den liturgischen Volksgesang der Pilger aus Schwabegg- Žvabek und Bleiburg- Pliberk mitgestaltet. Dank auch an die Lektorinnen und Lektoren und den beiden Ministranten Rafael und Florian für deren liturgischen Dienste.

Zur guten Tradition gehört es auch, nach der Hl. Messe die sogenannten „Florianischnitten“ zu essen - köstliches Weißbrot, getaucht in Eigelb und knusprig herausgebacken von fleißigen Frauen des Ortes. Die FF Rinkenberg sorgte auch für Kaffee und Kuchen und für weitere Köstlichkeiten, mit denen die Festgemeinde verwöhnt wurde. Als gebürtiger Rinkenberger gehört für mich dieser Wallfahrtstag stets zu den Höhepunkten im persönlichen kirchlichen Festkalender und ich danke allen, die daran teilgenommen haben.  

Florijanovo romanje v Vogrčah

Kot nekdanji Vogrjan je zame vsako leto poseben dan, kadar smem z žvabeškimi romarji sodelovati pri zaobljubljeni Florijanovi procesiji v Vogrče. Sv. Florijan, kateri god cerkev obhaja 04.05., je farni zavetnik vogrške farne cerkve in župnije. V nedeljo pred ali po tem godu se zberejo verniki iz mnogo far spodnje Podjune, da bi z romarskim praznikom obhajali tega zelo priljubljenega svetnika. Sv. Florijan je zavetnik proti požarom in tako gasilcev. Gasilsko društvo v Vogrčah je morda tudi zaradi tega zelo aktivno.
Na Florijanovo nedeljo, dne 07.05.2017, se je tako zbralo lepo število žvabeških faranov kilometer izven vasi pri lepo obnovljenem Škofovem križu. V skupni molitvi, ki jo je vodil farni predstojnik, mag. Miha Golavčnik, je pisana druščina se podala na pot. Križ je nosil, kot že vsa zadnja leta, podpredsednik župnijskega sveta in farni ekonom gospod Josef Micheu p.d. Randev. Na sejmišču pred cerkvijo nas je že pračakal cerkovnik Johann Enzi z velikansko Florijanovo bandero, da bi nas povedel v farno cerkev. Č.g. duhovnik pomočnik Andrej Lampret je romarje pokropil z blagoslovljeno vodo, nato pa je bil kot spovednik romarjem na razpolago. 

Prvo sv. mašo ob 08.00 uri na ta romarski dan imajo po stari navadi žvabeški "gospud". Zahvala vsem romarjem iz Žvabeka in Pliberka, ter vsem domačinom, ki so z bujnim petjem in vneto molitvijo sodelovali pri sv. maši.
Nato sem našega gospoda župnika tudi povabil na okusne „Florijanove šnitice“ pri gasilskem domu. Ponosen sem na svoje „Vogrjone“, ki vsako leto tako slovesno pripravijo to edinstveno Florijanovo nedeljo v Vogrčah.

Johann Slamanig, Hart- Breg
Sämtliche Fotos  Vse slike: Martina Urban

 IMG 20170518 204209