„Wallfahrtsort“ Schwabegg • „Romarski kraj“ Žvabek

1

Tourismuspastoral Nr. 5 • dušnopastirska oskrba gostov, štev. 5

Im Pensionistenverband Völkermarkt hat sich eine besonders schöne Kultur entwickelt: Über das Jahr verteilt bietet die sehr aktive Ortsgruppe ein sehr umfangreiches Programm an, ohne dabei auf die Stärkung der Seele zu vergessen. Deshalb wird jedes Jahr zumindest zweimal innegehalten, wo alle Mitglieder in einer Kirche gemeinsam eine Hl. Messe oder eine Andacht feiern können, um so ihre Sorgen und Anliegen, aber auch ihren Dank vor Gott tragen zu können.

Am Samstag, den 17. Dezember 2016, wurde es rund um die Pfarrkirche Schwabegg- Žvabek sehr lebendig. Mit drei Autobussen und einigen privaten Fahrzeugen reisten an die 180 Pensionistinnen und Pensionisten an und füllten alle Kirchenbänke der in helles Sonnenschein getauchten Pfarrkirche. An der Spitze dieser Gruppe, der Pensionistenobmann Alfred Slamanig, der seine zahlenmäßig große Ortsgruppe nicht nur umsichtig führt, sondern auch mit einem eigenen Chor aufwarten kann. Dieser Chor unter der Leitung von Frau Agnes Kitz gestaltete die Hl. Messe mit, die von Pfarrvorsteher Mag. Michael Golavčnik zelebriert wurde. Als Ständiger Diakon konnte ich in der Hl. Messe assistieren, da ich diese Gruppe immer wieder auf Reisen als Buschauffeur und geistlicher Beistand begleiten darf.

Die Völkermarkter Pensionistinnen und Pensionisten wurden sehr herzlich aufgenommen und spürten, dass dies auch für die Pfarre Schwabegg- Žvabek ein besonderer Tag war. Pfarrgemeinderatsobmann Josef Micheu, der als Mesner wirkte, begrüßte vor der Hl. Messe die Wallfahrtsgruppe mit herzlichen Worten. Pfarrvorsteher Golavčnik wies in seiner Predigt auf die generationenverbindende Kraft des Weihnachtsfestes hin, das mit den Kindern und Kindeskindern gefeiert werden kann. Als ein besonderes Zeichen der Verbundenheit zwischen der Stadt Völkermarkt und der Ortschaft Schwabegg darf auch die neue Weihnachtskrippe der Stadtpfarrkirche St. Magdalena gelten, die in diesem Jahr von der Dorfgemeinschaft Sc
hwabegg neu errichtet wurde und so die alten Krippenfiguren ein neues Dach über den Kopf erhalten haben.

Dies ist für mich auch ein schönes Symbol für diesen Tag, an dem diese große Pensionistenschar in der Pfarre Schwabegg- Žvabek freundlich aufgenommen und danach im Gasthaus Hafner in Oberdorf- Gornja vas leiblich mit einem guten Mittagessen gestärkt wurde. Nach einem kurzen Kulturprogramm durch den Chor und den Begrüßungsworten des Obmanns, versorgte das Team des Gasthofes die Gäste binnen kürzester Zeit mit der gewohnten guten Qualität. Unter den Ehrengästen konnte auch der Bürgermeister der Stadt Völkermarkt, Herr Valenti
n Blaschitz begrüßt werden. Sehr zufrieden fuhren die Völkermarkter Pensionistinnen und Pensionisten nach Hause, gestärkt durch die erfahrene Gemeinschaft und geistig bereichert durch das Erleben einer gastfreundlichen Pfarrgemeinde.
 
„Romarski kraj“ Žvabek2
Zveza upokojencev iz Velikovca vsako leto saj dvakrat organizira izlet, ki je tudi duhovno obarvan. Tako se je 17. decembra 2016 zbralo nad 180 upokojencev v farni cerkvi v Žvabeku, da bi skupaj s farnim predstojnikom mag. Miho Golavčnikom obhajalo sv. mašo. Kot stalni diakon, ki spremljam to skupino kot šofer busa v raznih potovanjih, sem asistiral pri sv. maši, kjer sem prebral tudi evangelij o Jezusovem rodovniku. V svoji pridigi je farni predstojnik omenil, kako praznovanje božiča lahko povezuje različne rodove med sabo. Zahvala velja zboru upokojencev, ki je lepo sooblikoval sv. mašo. Nato je sledilo dobro kosilo, ki so jo pripravili v bljižnji gostilni Hobnar v Gornji vasi. Mnogokateri je izrazil svoje veselje nad tem lepim romanjem v ta še tako nepoznani, a čudoviti novi romarski kraj v Žvabeku.

Bernhard Wrienz, Dipl. PAss.
Ständiger Diakon - Stalni diakon (Bilder: Klaus Hofer)

Veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung der Pfarrblattredaktion (Pfarrblatt Schwabegg, Dezember 2016) •
Objavljeno s prijaznim dovoljenjem uredništva farnega lista (Farni list Žvabek, gruden 2016)